Art Deco District

Rund 1.200 Gebäude gibt es heute noch im Art Deco District in Miami Beach

Art Deco District
Art Deco District

Art Deco District in Miami Beach

Eine Touristenattraktion in Miami Beach ist das Art Deco District. Führungen werden auch angeboten für Besucher die sehr interessant sind. Man erfährt sehr vieles über die Geschichte. In Miami Beach wurden in den 1930er Jahren als Vorbild der in Paris stattgefundenen Art Deco Ausstellung viele neue Gebäude und Hotels errichtet. In den gesamten Vereinigten Staaten von Amerika war der architektonische Art Deco Stil zu dieser Zeit sehr beliebt. Beispielsweise sind das Empire State Building in New York (1932) und das Chrysler Building (1931) ebenfalls in New York, typische Vertreter des Art Deco Baustils.

Verlauf des Art Deco District Miami

Der Art Deco District beginnt im Süden von Miami an der 6th Street bis zur 23rd Street. Weiter führt der Bereich von der östlichen Seite des South Beach vom Ocean Drive 6-7 Blocks nach westlicher Richtung bis zur Meridian Avenue. In Miami Beach befinden sich insgesamt 1.200 schützenswerte Gebäude. Von denen etwa 1.000 dem Art Deco Stil zugeordnet werden können.

Gründe der Art Deco Architektur

Nach Ansicht vieler Beobachter war die Hauptmotivation der Architekten nicht die Vollbringung einer architektonischen Meisterleistung. Sondern Sie wollten mit der Zeit gehen. Trotz Wirtschaftskrise in den 1930er Jahren, haben sich viele Investoren nicht davon abhalten lassen, zu investieren. Das positive Ergebnis ist eine Mischung architektonisch schöner und wertvoller Immobilien.

Erhaltung historischer Gebäude

Im Jahre 1976 gründete Barbara Capitman den gemeinnützigen Verein „Miami Design Preservation League„. Der es sich bis heute zur Aufgabe gemacht hat, die historischen Gebäude des Art Deco District zu pflegen und zu erhalten. Bereits im Jahre 1979 hat der Verein erreicht, dass die Fläche von 2,5 Quadratkilometern in South Beach, in das „National Register of Historic Places“ aufgenommen werden konnte. Es wird heute von einer Sensation gesprochen. Denn alle alten Art Deco Gebäude sind wie ein „Phönix aus der Asche“ erstanden und begeistern Menschen aus aller Welt.

Deco Touren

Täglich werden von der „Miami Design Preservation League“ von 10:30 bis 12:00 Uhr Art Deco Touren angeboten. Deren Ausgangspunkt der „Official Art Deco Gift“ Shop-Miami Beach, 1001 Ocean Drive ist. Die Tour dauert etwa 90 Minuten und ein Mitglied des Vereins gibt eine Einführung in die Architektur des Art Deco Districts. Für Touristen ist dies sehr interessant. Man kann auch tolle Fotos machen von den Gebäuden. Besonders bei Nacht werden diese beeindruckend angestrahlt.

Stilrichtungen

Im Miami South Beach Art Deco District findet der Besucher drei verschiedene Stilrichtungen. Und zwar, Mediterranean Revival, Art Deco und Mimo. Diese kann man sofort erkennen wenn man zum ersten Mal diese sieht. Es gibt auch zahlreiche Hotels im Art Deco District. Man kann dort sogar übernachten. Preise sind natürlich nicht gerade billig. Aber man übernachtet dort sicherlich nur einmal.

Besondere Merkmale des Art Deco Stils

Ein häufig verwendetes Merkmal des Stils sind die „Augenbrauen“ über den Fenstern der Häuser in Miami Beach. Dabei befinden sich über den Fenstern Vorsprünge. Die tatsächlich die Form und das Aussehen von Augenbrauen haben und vor der Sonne schützen sollen. Das sieht natürlich sehr schön aus. Beim vorbeigehen an den Häusern kann man dies erkennen.

art-deco-district-miami-beach

Parken

Das Parken ist nicht ganz einfach am Ocean Drive. Man muß Glück haben wenn man einen erwischt. Am besten noch unter Tags. Am Abend hat man dort keine Chance. Die Restaurants und Bars sind dann voller Touristen. Nur noch Valet Parking gegen hohe Gebühren möglich. Generell ist das Parken in Miami Beach sehr teuer. Der Platz ist sehr knapp.

Casa Casuarina

Sicherlich ein Highlight im Art Deco District ist Casa Casuarina. Es ist eines der meistfotografierten Gebäude in den USA. Denn dort wurde der bekannte Modedesigner Gianni Versace am 15.07.1997 erschossen. Deshalb machen Touristen heute gerne noch Erinnerungsfotos. Es liegt sehr zentral und man geht dort praktisch vorbei. Heute wird es als Hotel und Restaurant genutzt. Wenn man möchte kann man dort sogar zu Abend essen. Eine Reservierung ist aber notwendig. Die Nachfrage ist besonders hoch was man sich vorstellen kann. Jeder möchte dort gerne einmal essen.

Cape Coral Moskitos
Cape Coral Florida

Cape Coral Moskitos

Beitrag InhaltsverzeichnisMoskitos in Cape Coral gibt es nichtMückenCage soll schützenAm Abend Türen und Fenster schließen Moskitos in Cape Coral gibt es nicht Es gibt keine Cape Coral Moskitos, aber dafür viele Mücken die besonders in […]

Hotel

Hilton Key Largo Resort

Beitrag InhaltsverzeichnisZimmer im Hilton Key Largo ResortEssen und TrinkenParkenPreise für eine ÜbernachtungStrand und PoolHeiraten im Hotel Das Hilton Key Largo Resort ist ein Touristenhotel auf den Florida Keys und ist sehr gut geeignet wenn man […]

Hilton Naples
Hotel

Hilton Naples

Beitrag InhaltsverzeichnisInformationen zum Hilton NaplesZimmerRestaurantsEinrichtungen im HotelLage, Adresse und AnfahrtUnsere Bewertung Einen gehobenen Standard bietet das Hilton Naples mit einer Kategorie von vier Sternen. Dieses Hotel bietet sich an wenn man in dieser Metropole übernachten […]

Universal Orlando Resort

The Wizarding World of Harry Potter

Seit 2014 begrüßt in Orlando The Wizarding World of Harry Potter ein auf zwei Freizeitparks verteilter Themenbereich Freunde und Fans des Zauberlehrlings Harry Potter. Im Park „Adventure Island“ trifft man auf das Schulschloss, das ausschließlich […]

The Bubble Room Restaurant
Captiva Island

The Bubble Room Restaurant

Beitrag InhaltsverzeichnisSpektakuläres Restaurant auf Captiva IslandMan erlebt dort den amerikanischen Kitsch Spektakuläres Restaurant auf Captiva Island In Florida gibt es ja viele außergewöhnliche Restaurants und das The Bubble Room Restaurant gehört sicherlich dazu. Von außen […]

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen