Cape Coral Geschichte

Die Stadt Cape Coral hat eine beeindruckende Geschichte

Westin Cape Coral Resort
Florida Mietwagen
1 Übernachtung
inklusive Resortgebühr
ab 87 Euro pro Person im DZ
1 Tag
Übernahme am Flughafen
ab 27 Euro pro Auto

Die Geschichte der Stadt Cape Coral im Südwesten von Florida ist sehr beeindruckend. Heute ist daraus eine moderne Stadt mit 180.000 Einwohnern geworden. Pro Jahr werden es immer mehr und die Einwohnerzahlen steigen immer weiter an. Der Grund ist sicherlich die sehr gute Infrastruktur und Cape Coral bietet genau das an was sich Rentner wünschen.

Geschichte

Aber nun wieder zurück zur Geschichte von Cape Coral. Es ist eine sehr junge Stadt die erst 1957 gegründet wurde von der Gulf American Land Corporation. Das Land gehörte ursprünglich den Brüdern Leonard und Jack Rosen. Die Gulf American Land Corporation erkannte was man aus Cape Coral machen kann und plante eine Stadt mit vielen Wasserkanälen zu bauen. So etwas ähnliches gab es in Florida bisher noch nicht und es war etwas ganz neues. Das ursprüngliche Brach- und Weideland musste trockengelegt und erschlossen werden.

Dafür wurden zahlreiche Kanäle und Straßen angelegt. Heute findet man über 640 Kilometer an Wasserstraßen und Kanäle. Viele davon haben einen direkten Zugang zum Golf von Mexiko. Andere dagegen bieten keinen Zugang an. Also ist es sehr wichtig wenn man sich ein Grundstück kaufen möchte ob man auf das Meer mit dem Boot hinausfahren kann oder nicht. Selbstverständlich ist ein direkter Gulf Access deutlich teurer wie wenn man keinen hat.

Bau von Häusern

Im Jahre 1958 wurde schon mit dem Bau der ersten Häuser begonnen. Die Stadt Cape Coral wuchs schon in diesen Jahren sehr schnell. Zahlreiche wohlhabende Rentner aus dem Norden der USA hatten erkannt wie schön es dort ist. Im sonnigen Süden der USA möchten diese gerne den Ruhestand verbringen. Ganz früher waren die Grundstücke noch sehr billig zu haben. Wer sich dort ein Grundstück gekauft hat in bester Lage musste wenige tausende US-Dollar investieren und heute ist dieses vielleicht 500.000 US-Dollar Wer. Also ist dies eine gigantische Wertsteigerung. Selbst wenn man ein älteres Haus in sehr guter Lage besitzt ist dieses heute sehr viel Geld Wert. Denn viele sind an dem Platz interessiert.

Eine Villa in Cape Coral

Bau der Brücken

Da Cape Coral immer größer wurde musste auch eine Brücke nach Fort Myers gebaut werden. Diese beiden Städten sollte miteinander verbunden werden. Im Jahr 1964 wurde die Cape Coral Bridge gebaut und um Jahr 1997 dann die Midpoint Bridge. Diese sind natürlich sehr praktisch da man dadurch sehr schnell nach Fort Myers kommt. Weiterhin erreicht man dadurch auch den Flughafen Fort Myers sehr schnell. Ansonsten müsste man einen großen Umweg fahren.

Wo befindet sich der älteste Teil

Heute erkennt man den ältesten Teil von Cape Coral wo sich der Cape Coral Yacht Club und das Pier befindet. Dort findet man noch viele ältere Häuser, aber zwischenzeitlich auch schöne neue Luxusvillen. Sehr beliebte Wohngegenden sind heute um den Cape Harbour herum, El Dorado Parkway, Rosegarden und die Tarpon Point Marina. Dort muß man sehr viel Geld für ein Gründstück ausgeben. Im Norden entstehen auch sehr viele neue Wohngebiete wo die Grundstück deutlich günstiger sind. Aber die Stadt ist flächenmäßig sehr groß und man benötigt vom Süden in den Norden schon fast 30 Minuten mit dem Auto. Es gibt schon eine sehr gute Infrastruktur auch im Norden mit Supermärkten und Geschäften.

Wer wohnt alles in Cape Coral

Wie schon erwähnt kommen typische „Snow Birds“ aus dem Norden der USA jedes Jahr nach Cape Coral. Wohlhabende Amerikaner besitzen dort ein Ferienhaus das man dann über mehrere Monate im Jahr benutzt über den Winter. Denn dort ist es natürlich deutlich wärmer und man findet dort perfekte Bedingungen vor. Wie zum Beispiel Golfplätze, Marinas, Shopping Malls, Outlets und noch vieles mehr. Die Infrastruktur im Südwesten von Florida ist perfekt um dort den Winter zu verbringen. Aber auch viele Deutsche leben mittlerweile in Cape Coral.

Man schätzt das es rund 40.000 Deutsche schon sind. Viele davon leben ständig vor Ort und andere kommen nur ein paar Wochen oder Monate in das eigene Ferienhaus. Eine solche Villa ist auch eine perfekte Geldanlage und der Wert eines Ferienhauses kann sich enorm steigern. Es gibt also viele Gründe warum man nach Cape Coral in Florida ziehen soll. Die Geschichte ist sehr faszinierend was daraus geworden ist. Jedes Jahr wächst die Stadt immer noch mehr und neue Wohngebiete müssen erschlossen werden. Das ideale Klima lockt natürlich die Menschen an.

Villa Sedona
Villa Coral Laguna
4 Schlafzimmer
4 Badezimmer
Wohnfläche 300 qm²
Süd Lage
ab 300 Euro pro Tag
4 Schlafzimmer
4 Badezimmer
Wohnfläche 250 qm²
West Lage
ab 222 US $ pro Tag
Villa Summertime
Villa Ibis
3 Schlafzimmer
2 Badezimmer
Wohnfläche 160 qm²
Süd Lage
ab 75 Euro pro Tag
3 Schlafzimmer
2 Badezimmer
Wohnfläche 155 qm²
Süd Lage
ab 80 Euro pro Tag

1 Kommentar zu Cape Coral Geschichte

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*